Der Datterich

Artikel-Nr.: 8782

Als Sofortdownload verfügbar


5,95 €


Ernst Elias Niebergall: Der Datterich

Lokalposse in Darmstädter Mundart

Mit der witzigen Charakterisierung des Überlebenskünstlers und Schnorrers „Datterich“ hat Ernst Elias Niebergall der liebenswürdigen „Schlitzohrigkeit“ seiner südhessischen Landsleute literarisch ein Denkmal gesetzt. „Datterichs“ Lebensmotto lautet kurz und bündig: „Bezahle, wann mer Geld hat, des is kah Kunst: awer bezahle, wenn mer kahns hat, des is e Kunst, liewer Mann, un die muss ich erscht noch lerne“. Die „Localposse in der Mundart der Darmstädter“ veröffentlichte er 1837 anonym. Im "Datterich" aus dem Jahr 1950 wirken mit: Kasimir Edschmid, der erste Vertreter des literarischen Expressionismus, der bekannte Publizist Dolf Sternberger und der spätere Direktor der Deutschen Bibliothek, Hanns W. Eppelsheimer.

Bearbeitung: Kurt Heyd, Regie: Rudolf Rieth

Artikelinfo
Artikel-Nr.: 8782
Erscheinungstermin:31.07.2017
Produktionsjahr:1950
Autor/In:Ernst Elias Niebergall
Sprecher/Innen:Kasimir Edschmid, Kurt Heyd, Martin Jente, Heinz A. Bopp, Hanns Wilhelm Eppelsheimer; Hartmut Pfeil, Karl H. Ruppel, Dolf Sternberger
Länge/Umfang:1 Stunden 13 Minuten
Format:MP3