KAFFEE ODER TEE Zuschauerreise: Königreiche des Nordens

Begleiten Sie uns auf eine Reise nach Holland und Belgien. Neben großen Künstlern, Windmühlen und feinstem Käse erwartet Sie in den Niederlanden vor allem die kosmopolitische Hauptstadt Amsterdam. Im Nachbarland Belgien heißt Sie die nördliche Provinz Flandern mit zahlreichen Beispielen flämischer Baukunst willkommen. In Antwerpen, der Stadt des internationalen Diamantenhandels, schnuppern Sie die Luft der großen weiten Welt. Die belgische Hauptstadt Brüssel, das Machtzentrum Europas, erwartet Sie mit ihrem berühmten Atomium und dem Männeken Pis.

 

Reiseablauf:

Tag 1: Anreise / Köln
In Köln heißt Sie die Crew Ihres Flussschiffes ab 15:00 Uhr Herzlich Willkommen und Sie haben Gelegenheit Ihr “schwimmendes Hotel“ ein wenig zu erkunden. Um 17:00 Uhr heißt es dann „Leinen
Los!“ und Ihre Kaffee oder Tee Zuschauerreise beginnt.

 

Tag 2: Nijmegen
Die Hansestadt Nijmegen ist die älteste Stadt der Niederlande, deren Geschichte bis in die Zeit des Römischen Reiches zurückgeht. Vergangenheit und Gegenwart gehen Hand in Hand; historische
Teile wechseln sich ab mit moderner Architektur. Der Stadtrundgang führt abseits der Touristenwege durch kleine verwinkelte Gassen, in welchen man noch immer den Hauch des Mittelalters spüren kann. Alternativ können Sie unter dem Motto „bewegen-erleben-entdecken“ das deutsch-niederländische Grenzgebiet bei einer Draisinenfahrt erkunden (beide Ausflüge nur im Voraus buchbar).

 

Tag 3: Antwerpen und Brügge
Antwerpen ist die wichtigste Hafenstadt Belgiens. Im 16. Jahrhundert zählte die Stadt zu den reichsten Handelsstädten Europas. Entdecken Sie die verschiedenen Seiten Antwerpens bei einer
Stadtrundfahrt und einem ausgedehnten Spaziergang. Flanieren Sie durch die mittelalterlichen Gassen oder lassen Sie das Flair dieser Stadt bei einer gemütlichen Pause in einem der vielen Cafés auf sich wirken. Der Besuch einer lokalen Bierbrauerei bildet den krönenden Abschluss. In keiner anderen europäischen Stadt scheint das Mittelalter so gegenwärtig wie in Brügge. Die im 19. Jahrhundert aufkommende Industrialisierung erreichte Brügge nicht. Heute zieht Brügge seinen Vorteil daraus: der mittelalterliche Stadtkern mit der historischen Altstadt und die Wasserwege ergeben eine einzigartige Mischung, die Brügge zu einem Besuchermagneten für Touristen aus aller Welt macht. Bei einem Besuch Antwerpens sollten Sie auf keinen Fall eine Hafenbesichtigung verpassen. Der Containerhafen der Stadt ist einer der größten der Welt. Erhaschen Sie bei einer Busrundfahrt einen Hauch dieses beachtlichen Logistikzentrums mit seinen Ozeanriesen, Zugbrücken und seiner unentwegten Geschäftigkeit.

 

Tag 4: Brüssel
Brüssel, die Hauptstadt Belgiens, ist in jedem Fall eine Reise wert. Im Rahmen der Stadtrundfahrt sehen Sie das Atomium und passieren den königlichen Wohnsitz, denn Belgien ist eines der jüngsten Königreiche Europas. Freuen Sie sich bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt auf einen der bekanntesten Plätze der Welt – den Grand Place mit seinen wunderschönen Gildehäusern und dem gotischen Rathaus. Auf Ihrem Spaziergang sehen Sie auch eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Brüssels: Männeken Pis, die Brunnenfigur eines urinierenden Knaben.

 

Tag 5: Amsterdam
Einst sammelte Gräfin Jacobäa von Bayern hier frische Zutaten für die Schlossküche, heute zieht die Blumenpracht ihres Gartens Besuchern in ihren Bann: der Küchengarten der Gräfin, auf Niederländisch Keukenhof. Jedes Jahr im Frühling ist der Keukenhof ein wahrer Augenschmaus. In diesem 32 Hektar großen Park stehen Tulpen, Hyazinthen, Narzissen und andere Frühlingszwiebel- gewächse in voller Blüte. In wundervoller Kulisse aus moderner und traditioneller Gartenarchitektur erwartet Sie bei einem gemeinsamen Spaziergang ein überwältigendes Farben- spiel. Alternativ können Sie bei einer 10 Kilometer langen Fahrradtour durch die Tulpenregion die umliegenden Tulpenfelder genießen (nur im Voraus buchbar). Bei einem abendlichen Rundgang durch das faszinierend bunte Amsterdam zeigt sich die niederländische Metropole traditionell und weltoffen zugleich. Die Tour führt Sie zu dem Stadtteil, für den Amsterdam berühmt ist, den Rotlichtbezirk De Wallen. Heutzutage finden Sie hier anstelle der düsteren Bars von damals lebensfrohe und einladende holländische Kneipen und Restaurants. Erleben Sie, wie sich alte Geschichte mit aktuellen Themen vereint: eine Mischung, die auch Sie begeistern wird.

 

Tag 6: Amsterdam & Nordholland
Amsterdam ist eine pulsierende und vielseitige Stadt. Hochmoderne Architektur und Szenelokale finden Sie hier ebenso wie idyllische Cafés, Trödelmärkte und traditionelle Grachtenhäuser. Freuen Sie sich nach einer Rundfahrt mit dem Bus und einemkleinen Stadtrundgang auf eine Grachtenfahrt entlang der prachtvollen Kaufmannshäuser aus dem Goldenen Zeitalter. Lernen Sie während dieses Busausflugs die niederländische Provinz Nordholland näher kennen: Sie fahren nach Zaanse Schans, wo in einem Freilichtmuseum ein typisches Wohngebiet aus dem 17. und 18. Jahrhundert rekonstruiert wurde. Neben einer typischen Holzschuhwerkstatt, einer Käserei und verschiedenen Gärten finden sich dort auch Museen. Anschließend geht die Fahrt nach Edam an der Küste des Ijsselmeeres entlang. Diesen malerischen Ort, der vor allem für seinen Käse berühmt ist, werden Sie bei einem gemütlichen Spaziergang kennenlernen.

 

Tag 7: Arnheim
Die Hauptstadt der niederländischen Provinz Gelderland wurde 1944 bei der Schlacht von Arnheim beinahe komplett zerstört. Der Wiederaufbau brachte eine moderne Stadt hervor. Das Zentrum Arnheims wurde 2007-2009 zur „besten Innenstadt“ der Niederlande gekürt. Die charmante Stadt mit freundlicher Atmosphäre hält eine Vielfalt an Kneipen, Cafés, Geschäften und Kultur bereit. Auf Ihrem Stadtrundgang können Sie sich selbst davon überzeugen.

 

Tag 8: Abreise / Köln
Nach einem letzten Frühstück an Bord heißt es Abschied nehmen. Sie verlassen Ihr Flussschiff und treten mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck Ihre Heimreise an.


Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

 

Eingeschlossene Leistungen:
• Bundesweite An- und Abreise mit der Bahn (2. Klasse) nach Köln Hbf. mit Transfer zum Schiff und zurück
• Getränkepaket
• 8 Tage Kreuzfahrt in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie
• nicko cruises Vollpension
-- Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Kaffee/Tee und Säften
-- Zu Mittag- und Abendessen mehrgängige Menüs am Tisch serviert
-- Wahlweise leichtes Mittagsbuffet
-- Kaffee/Tee nach Mittag- und Abendessen
-- Kaffee/Kuchen oder Mitternachtssnack


je nach Tagesprogramm
-- Festliches Gala-Dinner
-- Begrüßungs- und Abschiedsempfang mit dem Kapitän
-- Tischplatzreservierung an Bord


• nicko cruises Kreuzfahrtleitung und deutschsprachige örtliche Reiseleitung
• Komfortables Sennheiser Audio-System bei allen Ausflügen
• Unterhaltungsprogramm an Bord
• Persönliche Reiseunterlagen mit Reiseführer im Taschenbuchformat
• Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
• Alle Hafen- und Passagiergebühren
• Exklusives „Kaffee oder Tee“-Programm
• „Kaffee oder Tee“-Team-Begleitung

 

Das Schiff: MS Rhein Symphonie****+
Modern und elegant unterwegs auf „Vater Rhein“ - auf unserer MS RHEIN SYMPHONIE erwarten Sie helle Räume und viel Platz für Ihre Traumflussreise. Die großflächigen Panoramafenster garantieren beste Aussichten auf die vorbeiziehende Uferlandschaft und das weitläufige Sonnendeck lädt zum Entspannen ein. In den großzügigen Kabinen tanken Sie Kraft für neue Entdeckungen entlang des großen Stroms. Im Panorama-Restaurant servieren wir Ihnen erlesene Spezialitäten, während die Bar im Panorama-Salon zu einem feinen Tröpfchen einlädt.

 

Kabineninformation
Die Kabinen sind stilvoll und komfortabel eingerichtet mit individuell regulierbarer Klimaanlage / Heizung, Dusche / WC, SAT-TV, Telefon, Haartrockner und Safe. Die Kabinen sind ca. 14,5 m2 groß. Sie bieten nebeneinanderstehende Betten, die auf Wunsch getrennt gestellt werden können. Auf dem Oberdeck verfügen die Kabinen über bis zum Boden reichende Panoramafenster zum Öffnen (französischer Balkon). Die Kabinen auf dem Mitteldeck haben große zu öffnende Panoramafenster. Die Hauptdeck-Kabinen verfügen über nicht zu öffnende Aussichtsfenster. Die Kabinen im Bereich Hauptdeck achtern sind ca. 11,5 m2 groß, haben große nicht zu öffnende Aussichtsfenster und sind alle mit einem Klappbett und einem Sofabett ausgestattet.

 

Mindestteilnehmerzahl:
180 Personen

 

 

Weitere ausführliche Informationen:

nicko cruises Flussreisen GmbH
Telefon Mo - Fr: 09:00 - 20:00 Uhr: 0711 / 24 89 80 44
Mail: info@nicko-cruises.de