SWR2 KULTOUREN: 57. Biennale di Venezia

57. Biennale di Venezia

Die Biennale Venedig ist die älteste und berühmteste internationale Kunstausstellung der Welt. Sie fand zum ersten Mal 1895 unter dem Namen "1. Internationale Kunstaustellung der Stadt Venedig" im Palazzo deii'Esposizione statt, der speziell für diesen Anlass in den Giardini di Castello errichtet wurde. Die Bezeichnung "Biennale" bedeutet auf Italienisch "alle zwei Jahre" und wurde später zu einem Begriff für regelmäßig ausgerichtete internationale Kunstaustellungen in aller Welt.

Neben der zentralen internationalen Ausstellung, konzipiert von einem künstlerischen Leiter, sind in Venedig nationale Länderpräsentationen nach wie vor ein wesentlicher Bereich. Während diese Form der Präsentation auf andere Kunstaustellungen aufgegeben wurde, sind in Venedig in den letzten Jahren sogar weitere nationale Pavillons hinzugekommen. Hauptschauplatz der Biennale sind nach wie vor die Giardini im Stadtteil Castello, wo sich 28 Länder in Pavillons präsentieren. Mehrere Dutzend anderer Staaten, die auf diesem Areal keinen eigenen Pavillon erbaut haben, stellen während der Biennale in über dem gesamten Stadtbild verstreuten, angemieteten Räumlichkeiten aus. Unabhängig von den Länderrepräsentationen gibt es im Arsenale eine durch Kuratoren zusammengestellte Themenausstellung.

Zur Biennale von Venedig gehören auch ein Musikfestival (seit 1930), die Filmfestspiele (seit 1932), ein Theaterfestival (seit 1934) und ein Festival für zeitgenössischen Tanz (seit 1999). Diese Veranstaltungen finden jährlich statt. Außerdem gibt es seit 1980 die Architekturbiennale, die seit 2002 abwechselnd mit der Kunstbiennale stattfindet.

Paolo Baretta ist seit 2008 Präsident der Biennale Venedig. Zuvor hatte er von 1998 bis 2001 diesen Posten schon einmal inne. Seit 1998 bestehen die Ausstellungen der Sektionen Kunst und Architektur aus diesen drei Hauptbereichen: Nationale Pavillons, Internationale Ausstellung und kollateralen Veranstaltungen. Die Biennale Venedig 2017 ist die 57. Internationale Kunstausstellung und findet vom 13. Mai - 26. November 2017 statt. Die künstlerische Leitung hat Christine Macel, die seit 2000 Chefkuratorin am Musee national d'art moderne - Centre Pompidou in Paris ist sowie Kuratorin des französischen Pavillons auf der Kunstbiennale Venedig 2013 und des belgischen Pavillons auf der Biennale 2007 war. Der Deutsche Pavillon ist bereits angekündigt. Kuratorin ist Susanne Pfeffer, die Direktorin des Museums Fridericianum in Kassel und die 2015 Kuratorin des Schweizer Pavillons bei der Biennale von Venedig war.

 
Reisepreis: 2.249 EUR / DZ, 2.949 EUR / EZ
Vorteilspreis mit der SWR2 Kulturkarte sowie der Morgen-/FNCard Premium:
2.199 EUR / DZ, 2.899 EUR / EZ

 

Ihr Reiseablauf:

Donnerstag, 01. Juni 2017:
Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt. Optional und gegen Aufpreis buchen wir Ihnen gerne ein Rail & Fly Bahnticket zu Flughafen hinzu. Flug mit Lufthansa nach Venedig. Am Flughafen werden Sie bereits von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung empfangen. Anschließend gemeinsamer Transfer in privaten Wassertaxen (bis zu 12 Personen) zum gebuchten Hotel. Ihr Gepäck wird separat mit dem Gepäck Service zum Hotel gebracht. Check-In ím Hotel.

Gemeinsames "Welcome-Abendessen" in einem typischen Restaurant. Einführung in das Biennale-Thema durch die Kunstexpertin Dr. Susanne Kaufmann. Übernachtung im Hotel.

 

Freitag, 02. Juni 2017:
Am Vormittag erwartet Sie ein geführter Stadtrundgang durch Venedig. Bewundern Sie bei dem ca. 2,5 stündigen Rundgang die Highlights der Stadt: Durch Venedigs Gassen kommen Sie vorbei am Canale Grande, an der Rialtobrücke mit ihren bunten Geschäften, dem lebendigen Markusplatz mit dem angrenzenden Dogenpalast und Glockenturm. Unterwegs sehen Sie immer wieder kleine und große Kanäle, Gondolieri, versteckte Plätze und steil aus dem wasser herausragende Paläste. Auch Besichtigungen der Basilika und des Dogenpalastes (von außen) dürfen dabei nicht fehlen.

Das Mittagessen erfolgt in eigener Regie. Am Nachmittag individuelle Fahrt im Cannareggio unweit des Biennalegeländes. Wir haben Vaporetto Tickets für Sie reserviert, die Sie für die Fahrt benutzen können. Bei einer 2-stündigen Führung mit einem qualifizierten, deutschsprachigen Guide werden Ihnen die Highlights der Ausstellung gezeigt und besprochen. Optionaler Rundgang mit Dr. Susanne Kaufmann weiter über das Giardini-Gelände. Anschließend haben Sie Zeit, die Ausstellung individuell anzusehen. Der weitere Nachmittag und Abend stehen zu Ihrer freien Verfügung.

Das Abendessen erfolgt in Eigenregie. Individuelle Rückkehr ins Hotel.

 

Samstag, 03. Juni 2017:
Frühstück im Hotel. Am Vormittag fahren Sie erneut individuell zur Biennale Ausstellung. Anschließend wird der Besuch auf dem zweiten Teil der Ausstellungen fortgesetzt, je nachdem, ob Sie zuerst die Pavillons im Giardini oder im Arsenal besucht haben. Ein qualifizierte Guide führt Sie auch hier durch die Ausstellung (2 Stunden). Anschließend haben Sie Zeit, die Ausstellung auf dem Arsenalgelände zu erkunden.

Das Mittagessen erefolgt in Eigenregie. Für den Nachmittag stehen zwei besichtigungen zur Wahl: Am Nachmittag individuelle Fahrt zur Fondazione Prada Venice. Untergebracht in einem prachtvollen Palazzo direkt am Canale Grande besuchen Sie die sehr sehenswerte Ausstellung (keine Dauerausstellung). Eine 2-stündige Führung mit einem qualifizierten, deutschsprachigen Guide gibt Ihnen interessante Einblicke in diese besondere Sammlung. ODER Sie besuchen mit dem Museo Grassi ein weiteres kulturelles Highlight in Venedig. Im 18. Jhdt. für die Familie Grassi in einem Stil zwischen Spätbarock und Klassizismus erbaut, befindet sich der Palast am Canale Grande seit 2006 im Besitz des französischen Unternehmers Franscois Pinault, der dort seine Sammmlung moderner Kunst zeigt (Wechselausstellung). Eine 2-stündige Führung mit einem qualifizierten, deutschsprachigen Guide zeigt Ihnen die Besonderheiten dieser Ausstellung.

Individuelle Rückkehr ins Hotel. Der Nachmittag und Abend stehen zu Ihrer freien Verfügung.

Optional und gegen Aufpreis: Gerne buchen wir für Sie Eintrittskarten für einen Opernbesuch im Gran Teatro la Fenice hinzu. Am heutigen Abend ab 19:00 Uhr wird Verdis "La Traviata" gespielt.

 

Sonntag, 04. Juni 2017:
Frühstück im Hotel. Am heutigen Vormittag unternehmen Sie optional einen Ausflug entlang des Brenta-Kanals. Sie erleben eine geführte Bootsfahrt entlang venezianischer Villen, Sommerresidenzen des 16. Jahrhunderts und monumentale Paläste mit legendären Fresken. Sie fahren dazu zunächst individuell zur Bootsanlegestelle Zacchere und anschließend mit einem Schnellboot nach Fusina. Um 09:00 Uhr fahren Sie von hier weiter im Panorama-Boot. Auf der Fahrt passieren Sie die Moranzani Sperre, mehrere Drehbrücken, Villen und Dörfer bis Mira Porte. Hier erfolgt gegen 11:00 Uhr ein Stopp mit Besuch der Villa Widmann. Weiterfahrt z.B. durch die Mira-Sperre und die Dolo-Sperre. Sie sehen verschiedenartige Villen vom Boot aus. Die Fahrt endet gegen 13:00 Uhr in Dolo. Anschließend Rücktransfer zum Hotel.

Der Ausflug erfolgt nicht exklusiv. Die Panorama-Boote haben je nach Größe Platz für 70 bis 135 Personen. An Bord befinden sich englisch-, französisch und deutschsprachige Guides.

 

OPTION 2 - Battelli del Brenta

Diese Halbtagestour wird zwischen Venedig, Fusina und Dolo auf den Brenta-Booten durchgeführt. Die Boote haben eine Größe von 70 bis 135 Personen. Um 09:00 uhr ist eine Einschiffung auf einem Panorama-Boot in Fusina. Auf der Fahrt passieren Sie die Moranzani Sperre.

An der Haltestelle Malcontenta gibt es einen ersten Stopp und Sie haben optional die Gelegenheit zum Besuch der Villa Foscari La Malcontenta. Auf der Weiterfahrt geht es vorbei an Drehbrücken, Villen und Dörfern bis Mira Porte. Hier erfolgt ein weiterer Stopp und Besuch der Villa Widmann. Weiterfahrt z.B. durch die Mira-Sperre und die Dolo-Sperre. Sie sehen verschiedenartige Villen vom Boot aus. Die Fahrt endet gegen 13:00 Uhr.

Rückkehr ins Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Freuen Sie sich auf das gemeinsame Abschiedsabendessen.

 

Montag, 05. Juni 2017:
Frühstück im Hotel und Check-Out. Der Vormittag steht nochmal im Zeichen der Kunst. Optional: Sie besuchen das Guggenheim Museum in Venedig, untergebracht in einer auffallend schönen Villa am Canale Grande.

Das Guggenheim Museum Venice war eines der ersten Museen Europas, das sich der modernen Kunst widmete. Permanente Ausstellung der Peggy Guggenheim Collection mit Kunstwerken unter anderem von Pablo Picasso, Max Ernst, Wassily Kandinsky, Piet Mondrian und Hans Arp. Zusätzlich zur ständigen Sammlung werden Sonderausstellungen gezeigt. Eine 1-stündige Führung mit einem qualifizierten, deutschsprachigen Guide zeigt Ihnen die Highlights dieser Ausstellung.

Anschließend kurzer Spaziergang zum Museum Punta della Dogena. Zum Abschluss Ihrer Kulturreise besuchen Sie eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten und eines der interessantesten Museen für zeitgenössische Kunst in Venedig. Hier sehen Sie in erster Linie Exponate der klassischen Moderne der großen internationalen Künstler der letzten Jahrzehnte. Es erwartet Sie eine ca. 1-stündige Führung durch einen qualifizierten, deutschsprachigen Guide.

Das Mittagessen erfolgt in eigener Regie. Der Nachmittag steht bis zur Abreise zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag Transfer im privaten Wassertaxi (für bis zu 12 Personen) vom Hotel zum Flughafen.

Flug nach Deutschland und individuelle Heimreise.
 

 

Eingeschlossene Leistungen:

• Flug mit LUFTHANSA ab/von Frankfurt nach Venedig
• Flughafentransfers im privaten Wassertaxi und deutschsprachiger Flughafenassistenz. Gepäck-Transport-Service vom Flughafen zum Hotel.
• 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im gewählten Hotel. Inkl. Venedig CityTax.
• 5 Tage Vaporetto Card
• Geführter Highlight-Stadtrundgang in Venedig (ca. 2,5h) ohne Eintritte
• Eintrittskarten für 2 Tage für die Biennale (Giardini und Arsenal)
• 2x Führung auf der Biennale durch einen qualifizierten Guide (jeweils ca. 2h)
• Besuch der Fondazione Prada inkl. Eintritt und Führung durch einen qualifizierten Guide (ca. 2h) ODER Besuch des Museo Grassi inkl. Eintritt und Führung durch einen qualifizierten Guide (ca. 2h)
• Besuch des Guggenheim Museums inkl. Eintritt und Führung durch einen qualifizierten Guide (ca. 1h)
• Besuch des Punta Delle Dogana inkl. Eintritt und Führung durch einen qualifizierten Guide (ca. 1h)
• Halbtagesausflug mit Bootsfahrt auf dem Brenta-Kanal und Besichtigung Venizianischer Villen (nicht exklusiv)
• 1x Welcome-Abendessen (3-Gang Dinner) inkl. 0,5l Wasser, 0,25l Wein und Kaffee in einem Restaurant
• 1x Abschieds-Abendessen (3-Gang Dinner) inkl. 0,5l Wasser, 0,25l Wein und Kaffee in einem Restaurant
• Örtliche Assistenz zu allen Vaporetto Fahrten zu den genannten Besichtigungen und Abendessen
• 1 Freiplatz im EZ

 

Optionale Leistungen:

Auf Anfrage und gegen Aufpreis: Eintrittskarten zum Besuch einer Oper im Teatro la Fenice am Samstag 03.06.17 / 19:00 Uhr (La Traviata) oder Sonntag, 04.06.17 / 15:30 Uhr (Il barbiere di Siviglia)


Nicht eingeschlossene Leistungen:

Als optional bezeichnete Programmpunkte, nicht gelistete Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art und Reiseversicherungen.

 

Reise- und Zahlungsbedingungen:

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters: FN Reisen, Fränkische Nachrichten Verlags-GmbH, Schmiederstrasse 19, 97941 Tauberbischofsheim.

Mindest- und Maximalteilnehmerzahl 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 30 Tage vor dem Reisetermin abzusagen.

 

Reiseveranstalter (für weitere Informationen und Buchung):

FN Reisen, Fränkische Nachrichten Verlags-GmbH, Schmiederstrasse 19, 97941 Tauberbischofsheim

Telefon: 09341 / 83-233 oder -22, E-mail: tbb@fn-reisen.com

Öffnungszeiten: Montags - Freitags: 09:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr, Samstags: 09:30 - 13:00 Uhr

 

Weitere ausführliche Informationen:

FN Reisen, Fränkische Nachrichten Verlags-GmbH, Schmiederstrasse 19, 97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 09341 / 83-233 oder -224
E-mail: tbb@fn-reisen.com