SWR2 KULTOUREN: 70. Filmfestival Locarno

70. Filmfestival Locarno - Zauberhafte Seen, schöne Städte und das Filmfestival

Seit 1946 verwandelt sich Locarno im Schweizer Kanton Tessin im August in die "Welthauptstadt des Autorenfilms". Zahlreiche Zuschauer, Journalisten und Branchenvertreter treffen sich im Rahmen der beliebten Veranstaltung am Lago Maggiore. Im Rahmen des Filmfestivals wird der beste Film mit dem "Goldenen Leopard" ausgezeichnet.

Lernen Sie die schönen Städte Locarno, Ascona, Como und Lugano sowie deren sehenswerte Umgebung kennen. Entdecken Sie drei der zauberhaften Oberitalienischen Seen, begeben Sie sich auf die Spuren von Hermann Hesse und lassen Sie sich vom 70. Filmfestival von Locarno in den Bann ziehen. Bitte beachten Sie: die Filme werden meist in ihrer ursprünglichen Originalfassung gezeigt.

 

Ihr Reiseablauf:

Dienstag, 01. August 2017:
Vom Flughafen Frankfurt treten Sie Ihren Flug nach Lugano an. In der lombardischen Metropole werden Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen. Nach der Begrüßung werden Sie zu Ihrem 3-Sterne-Hotel in Locarno am Lago Maggiore gebracht.

Im Anschluss an das gemeinsame Abendessen machen Sie sich auf den Weg nach Ascona. Traditionell wird der 01. August, der Schweizer Nationalfeiertag, in der Kleinstadt mit einem Feuerwerk gefeiert. Freuen Sie sich auf den in ein Farbenmeer verwandelten Himmel über dem spiegelnden Lago Maggiore.

 

Mittwoch, 02. August 2017:
Nach dem Frühstück begeben Sie sich erneut nach Ascona. Die Kleinstadt am Nordufer des Lago Maggiores ist der tiefstgelegene Ort der Schweiz. Einst ein unscheinbares Fischerdorf, ist Ascona heute als mondäner Kur- und Ferienort bekannt. Beim Rundgang entlang der Uferpromenade mit ihren bunten Häusern, charmanten Restaurants und Hotels, zur Casa Serodine und der Kirche Santi Pietro e Paolo aus dem 16. Jahrhundert, lassen Sie sich vom romantischen Flair der Gemeinde verzaubern. Nord-westlich der Altstadt besuchen Sie den kulturgeschichtlich bedeutenden Monte Verita. Der "Berg der Wahrheit" war in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts Sitz einer lebensreformerischen Künstlerkolonie sowie vor und während des Ersten Weltkrieges Sammelpunkt für Pazifisten, Verweigerer, Emigranten und Flüchtlinge.

Bevor Sie nach Locarno zurückkehren, erfahren Sie, warum sich der deutsche Schriftsteller Hermann Hesse zu den Gruppierungen gesellte. Im Anschluss liefert Ihnen SWR2 Filmexpertin Mareike Gries einen Überblick mit zahlreichen Empfehlungen zu den 70. Filmfestspielen.

Nach dem Abendessen im Hotel erleben Sie den Eröffnungsfilm des 70. Filmfestivals von Locarno. Freuen Sie sich auf die gezeigte Freiluftvorstellung auf der zauberhaften Piazza Grande von Locarnos Altstadt.

 

Donnerstag, 03. August 2017:
Im Lago Maggiore, vor der Küste Brissagos, befinden sich die Isole di Brissago. Die beiden Inseln mit ihrem insubrischen Klima verfügen über das wärmste Klima des Landes. Die Pflanzenpracht des Archipels ist beeindruckend - zahlreiche Arten, die normalerweise auf dem Breitengrad nicht vorkommen, sind auf den Inseln zu finden. Während auf der größeren Insel San Pancrazio ein Botanischer Garten angelegt wurde, befindet sich die spontane Vegetation der Isola di Sant'Apollinare bis heute in ihrem natürlichen Zustand. Am Vormittag fahren Sie mit dem Schiff von Locarno nach San Pancrazio und lassen sich von der subtropischen Pflanzenwelt in den Bann ziehen. Nachdem Sie am Nachmittag nach Locarno zurückgekehrt sind, widmen Sie sich auf eigene Faust den heutigen Vorstellungen des Filmfestivals. Das Abendessen genießen Sie optional im Hotel.

 

Freitag, 04. August 2017:
Nach dem reichhaltigen Frühstück fahren Sie um ca. 09:00 Uhr von Locarno nach Corippo Bivio (ca. 500m ü.M.) Von Corippo wandern Sie am Fluss entlang bis zum Dorf Lavertezzo, sehr bekannt wegen seiner doppelbögigen Brücke und den herrlichen Tümpeln mit ihrem türkisblauen Wasser. Weiter geht es nach Brione, entlang einer Strecke, auf der vor einigen Jahren der "Sentiero per l'arte" - der Weg für die Kunst - realisiert wurde und auf dem noch einige Skulpturen - eingebettet in einen wahrlich geglückten, natürlichen Kontext - von zeitgenössischen Künstlern zu entdecken sind. Es handelt sich um unterschiedliche Werke, sei es im Stil, in der Technik oder wegen der Materialien (Keramik, Holz, Metall, Glas und Stein). Wie vorgesehen, sind einige der Skulpturen mit der Natur "verschmolzen", während andere hingegen ihren Originalzustand beibehalten haben.

Abschließend genießen Sie ein Mittagessen in einem Grotto in Brione (Preis inkl. Mittagessen: 95 EUR). Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Am heutigen Abend können Sie optional die Filmvorstellung auf der Piazza Grande besuchen.

 

Samstag, 05. August 2017:
Am heutigen Tag widmen Sie sich der von den drei Aussichtsbergen Monte Bre, Monte San Salvatore und Sighignola umgebenen Stadt Lugano. Beim Rundgang lernen Sie den italienischen Charme der größten Stadt des Tessins kennen. Von der Kirche Santa Maria degli Angeli und über die Via Nassa erreichen Sie die Piazza della Riforma mit ihren Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert, darunter der Palazzo Civico.

Im Anschluss besuchen Sie die Hauptkirche Luganos. Erstmals erwähnt wurde die Kathedrale San Lorenzo im neunten Jahrhundert. Der ehemals romantische Bau wurde im 15. Jahrhundert im gotischen Stil erweitert. Die Renaissance-Fassade konnte im Jahr 1517 fertiggestellt werden, Barocke Elemente folgten schließlich im 17. Jahrhundert. Auch auf Hermann Hesse übte die Region rund um Lugano eine große Faszination aus und wurde schließlich für über vier Jahrzehnte zu seiner Heimat. Einige der bedeutendsten Werke des Schriftstellers entstanden in der Gegend - darunter "Klingsors letzter Sommer".

Im Anschluss an den Rundgang begeben Sie sich nach Montagnola. Als Hermann Hesse 1919 in die Ortschaft oberhalb von Lugano kam, lebte er zunächst in einer Wohnung in der Casa Camuzzi - einem schlossähnlichen, neobarocken Gebäude. Genießen Sie den herrlichen blick über Lugano und den See, bevor Sie das 1997 eingerichtetet, dem Schriftsteller gewidmete Museum in der Torre Camuzzi besichtigen.

Das Abendessem genießen Sie auf Wunsch in Ihrem Hotel. Schließlich haben Sie nochmals die Gelegenheit, einen Film auf der Piazza Grande zu genießen.

 

Sonntag, 06. August 2017:
Der heutige Vormittag steht Ihnen nochmals zur freien Verfügung. Je nach Abflugzeit werden Sie zum Flughafen Lugano gebracht und treten den Rückflug zu Ihrem Ausgangsort an.

 

Eingeschlossene Leistungen:

• Flug mit SWISS von Frankfurt / Stuttgart nach Lugano und zurück (Umsteigeverbindung via Zürich, inkl. Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren)
• Bustransfers Flughafen - Hotel - Flughafen
• 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 3-Sterne-Hotel "Dellavalle" in Brione / Locarno
• Ausflug "Farbenmeer über Ascona mit Besuch des Feuerwerks anlässlich des Nationalfeiertags
• Ausflug "Ascona und der Berg der Wahrheit"
• Eintrittskarte zur Premiere 70. Filmfestspiele am 02.08.2017
• Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung
• Reisebegleitung durch FN-Reisen

 

Optionale Leistungen:

Auf Anfrage und gegen Aufpreis: Ausflug "Zauberhafte Brissago-Inseln", inkl. Schifffahrten und Eintritt 80 EUR / Wanderung im Verzascatak, inkl. Mittagessen 95 EUR / Azsflug "Die Perle Lugano und auf den Spuren von Hermann Hesse in Montagnola", inkl. Eintritt 130 EUR, Pass für die gesamte Reisedauer zum Besuch aller Filme der Filmfestspiele 250 EUR. (Mindestteilnehmer für fakultative Ausflüge 15 Personen).

Auf Wunsch Verpflegungspaket: 5x Abendessen 150 EUR


Nicht eingeschlossene Leistungen:

Als optional bezeichnete Programmpunkte, nicht gelistete Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art und Reiseversicherungen.

 

Reise- und Zahlungsbedingungen:

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters: FN Reisen, Fränkische Nachrichten Verlags-GmbH, Schmiederstrasse 19, 97941 Tauberbischofsheim.

Mindest- und Maximalteilnehmerzahl 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 30 Tage vor dem Reisetermin abzusagen.

 

Reiseveranstalter (für weitere Informationen und Buchung):

FN Reisen, Fränkische Nachrichten Verlags-GmbH, Schmiederstrasse 19, 97941 Tauberbischofsheim

Telefon: 09341 / 83-233 oder -22, E-mail: tbb@fn-reisen.com

Öffnungszeiten: Montags - Freitags: 09:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr, Samstags: 09:30 - 13:00 Uhr

 

Weitere ausführliche Informationen:

FN Reisen, Fränkische Nachrichten Verlags-GmbH, Schmiederstrasse 19, 97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 09341 / 83-233 oder -224
E-mail: tbb@fn-reisen.com