Neveu,Ginette/SOSWF Brahms/Beethoven: Violinkonzerte

14,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Beschreibung & Hörproben
Bisher noch niemals verwendetes Foto Ginette Neveus auf dem Cover, das gleichzeitig eine... mehr
CD 1
1/01. 1. Allegro non troppo - Neveu,Ginette/SOSWF 22:24
2/02. 2. Adagio - Neveu,Ginette/SOSWF 09:32
3/03. 3. Allegro giocoso, ma non troppo vivace - Neveu,Ginette/SOSWF 08:18
CD 2
1/01. 1. Allegro ma non troppo - Neveu,Ginette/SOSWF 23:55
2/02. 2. Larghetto - Neveu,Ginette/SOSWF 09:51
3/03. 3. Rondo: Allegro - Neveu,Ginette/SOSWF 10:26
"Brahms/Beethoven: Violinkonzerte"
Setinhalt: 2
Gesamtspieldauer: 084:26h
Erscheinungsdatum: 14.10.2016
EAN/UPC-Code: 0747313901883
Medium: CD
Komponist: Brahms,Johannes/Beethoven,Ludwig van
Hersteller: SWR Classic
Interpret: Neveu,Ginette/SOSWF

Produktbeschreibung

Bisher noch niemals verwendetes Foto Ginette Neveus auf dem Cover, das gleichzeitig eine Danksagung von ihrer Hand an ihren Lehrer Carl Flesch schmückt. Das Beethoven-Konzert ist eine ihrer letzten Aufnahmen, entstanden wenige Wochen vor ihrem Tod. Zwei große Violinkonzerte mit einer der bedeutendsten Geigerinnen zum Preis von einer CD. Brahms Concerto: Live-Aufnahme vom Konzert in Baden- Baden am 25. April 1948. Beethoven Concerto: Live-Aufnahme vom Konzert in Baden- Baden am 25. September 1949. Um Ginette Neveu entstand ein Mythos, der nicht nur aufgrund ihrer herausragenden Persönlichkeit und Begabung, sondern auch aufgrund ihres frühen Todes viel mit Superlativen geschmückt ist. Sie war die erste große Geigerin, die so schnell in aller Welt verehrt wurde und man hat ihr immer wieder attestiert, dass ihr Spiel, durchdrungen von unwiderstehlicher Kraft, Leidenschaft, Intensität, Sanglichkeit, Klangfülle und Präzision, eine geradezu maskuline Durchschlagskraft besaß. Nach ihrem sensationellen Gewinn des Henryk Wieniawski- Wettbewerbs in Warschau 1935 breitete sich ihr Ruhm schnell über Europa hinaus aus, auch in der Sowjetunion, den USA, Kanada, Lateinamerika und Australien feierte sie triumphale Erfolge. Am 20. Oktober 1949 spielte sie in Paris ein Farewell-Konzert vor einer Tournee in den Vereinigten Staaten. Doch das Flugzeug, das sie mit ihrem Bruder und 46 weiteren Menschen am 28. Oktober in Paris bestieg, zerschellte nach zwei vergeblichen Landeversuchen nahe eines Berggipfels auf der Azoren-Insel São Miguel. Der Mitschnitt des Brahms-Konzertes aus Baden-Baden vom 25. April 1948 ist ein rein französischer Brahms - und doch können wir in Ginette Neveus Spiel hier nichts von einem typisch französischen Stil hören, so wuchtig, ergiebig grandios und selbstvergessen verinnerlicht spielte sie das Konzert. Der Mitschnitt des Beethoven-Konzerts in Baden-Baden mit dem Sinfonieorchester des Südwestfunks unter Hans Rosbaud ist einen guten Monat vor ihrem Tod am 25. September 1949 entstanden. Auch dieses Konzert haben nur wenige in einer solch puren, unsentimental ergreifenden, das Einmalige des Moments erfassenden Weise gespielt wie Neveu.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Brahms/Beethoven: Violinkonzerte"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen