Der Unbestechliche

Artikel-Nr.: 8600

Als Sofortdownload verfügbar


5,95 €


Hugo von Hofmannsthal: Der Unbestechliche

Das Lustspiel in fünf Akten von Hugo von Hofmannsthal  erschien 1956. Ein Schauspieler, Max Pallenberg, war Anlass zur Niederschrift des "Unbestechlichen". - Jaromir, der mit Anna verheiratete Sohn der Baronin, hat zwei ehemalige Geliebte zu sich eingeladen. Daraufhin kündigt Theodor, der Diener, seinen Dienst im Haus der Baronin. Er bleibt nur unter der Bedingung, dass sie ihm freie Hand lässt, das sich anbahnende "Techtelmechtel" zu verhindern, die Damen zur Abreise zu bewegen und die Ehe als Abbild des metaphysischen Prinzips gesellschaftlicher Ordnung zu retten. – Die lehrhafte Tendenz des "Unbestechlichen" sowie die handlungstragende Intrige stehen in guter  Komödientradition. Die Zwiespältigkeit von Hofmannsthals Konzeption zeigt sich auch darin, dass nicht durch Theodor der Sinn der Ehe enthüllt wird, sondern dass die direkte Wirkung des Metaphysischen von Bedeutung ist. (aus: Kindlers Literaturlexikon).

Bearbeitung: Hans Jochen Schale, Regie: Cläre Schimmel.

Artikelinfo
Artikel-Nr.: 8600
Erscheinungstermin:24.03.2016
Produktionsjahr:1958
Autor/In:Hugo von Hofmannsthal
Sprecher/Innen:Andrienne Gessmer, Robert Lindner, Inge Brücklmeier, Jane Tilden u.a.
Länge/Umfang:66 Minuten
Format:MP3