Robespierre

Artikel-Nr.: 8589

Als Sofortdownload verfügbar


17,95 €


Friedrich Sieburg: Robespierre

Biografie über einen französischen Staatsmann, der für die Gleichheit über Leichen geht

Maximilian de Robespierre wächst nach dem Tod seiner Mutter in ärmlichen Verhältnissen auf. Nur durch seinen Intellekt und Fleiß erhält er ein Stipendium und wird Jurist. In Paris schließt er sich den Jakobinern, den radikalsten Unterstützern der französischen Revolution an und steigt schnell an deren Spitze auf. So wird er zum Herrscher über Frankreich. Er führt die Guillotine ein. Ihm gelingt es schließlich auch in der Volksversammlung die Hinrichtung des König Louis XVI. auf der Guillotine durchzusetzen. Sein oberstes Ziel ist die Gerechtigkeit und Gleichsetzung aller Bürger Frankreich. Wer sich ihm und seinen Vorschriften widersetzt wird auf der Guillotine hingerichtet. Die Bürger empfinden dies mehr und mehr als Terrorherrschaft und wehren sich….

Regie: Detlev Imken.

Friedrich Carl Maria Sieburg (1893-1964) entstammte einer Kaufmannsfamilie. Nach seinem Studium der Philosophie, Geschichte, Literatur und Nationalökonomie war er als freier Schriftsteller in Berlin tätig. Er bekannte sich zum Nationalsozialismus, übte aber auch Kritik daran. In dieser Zeit (1935) entstand auch die Biografie „Robespierre“, die ausschließlich auf Fakten beruht.

Artikelinfo
Artikel-Nr.: 8589
Erscheinungstermin:18.02.2016
Produktionsjahr:1989
Autor/In:Friedrich Sieburg
Sprecher/Innen:Rolf Boysen
Länge/Umfang:11 Stunden 13 Minuten
Format:MP3