Saufen bis zum Umfallen - Wie Jugendliche gegen ihre Alkoholkrankheit kämpfen

Artikel-Nr.: 8276

Als Sofortdownload verfügbar


1,95 €


Weber: Saufen bis zum Umfallen

Wie Jugendliche gegen ihre Alkoholkrankheit kämpfen

Rauchen, Kiffen, Rauschtrinken bis zum Umfallen - Klemens, Timo und Chantal waren tagelang "dauerbreit". Später kamen härtere Drogen hinzu, so lange, bis nichts mehr ging. Schule, Ausbildung, Beruf, alles war ihnen egal. Ihr Leben drehte sich nur noch um die Sucht, und die Eltern standen hilflos vor dem Problem ihrer Kinder. Dabei ist ihr Schicksal wahrlich kein Einzelfall. Über 10.000 Kinder und Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren müssen pro Jahr in eine Klinik, um dort gegen ihre Alkoholkrankheit zu kämpfen. Klar ist: Kinder und Jugendliche nutzen Suchtmittel als Problemlöser. Aber welche Probleme sind es, die sie an diesen Abgrund treiben? Das gefährliche Komasaufen in der jugendlichen Gruppe, sind es familiäre oder gesellschaftliche Konflikte. Ist es die Angst vor der Zukunft? In der Dietrich-Bonhoeffer-Klinik in Ahlhorn in Niedersachsen kämpfen 50 Kinder und Jugendliche aus der gesamten Bundesrepublik gegen ihre Suchtkrankheit an. Auch Klemens, Timo und Chantal suchen dort ihren Ausweg ins Trockene, zurück in ein normales Leben. Sie erzählen unter anderem, vor welchen Problemen sie in die Sucht geflohen sind. O-Töne: Jürgen Schlickau, pädagogischer Leiter in der Dietrich-Bonhoeffer-Klinik in Ahlhorn , Monika Ziemek, Therapeutin in der Dietrich-Bonhoeffer-Klinik in Ahlhorn , Christine Stuntebeck, Therapeutin in der Dietrich- Bonhoeffer-Klinik in Ahlhorn, Arne Lesc, Sporttherapeut in der Dietrich-Bonhoeffer-Klinik in Ahlhorn

Artikelinfo
Artikel-Nr.: 8276
Erscheinungstermin:21.01.2014
Produktionsjahr:2009
Autor/In:Doris Weber
Sprecher/Innen:Doris Weber
Länge/Umfang:24 Minuten
Format:MP3