Tod als Pause

Artikel-Nr.: 8558

Als Sofortdownload verfügbar


3,95 €


Daniel Hornuff: Tod als Pause

Essay über Angebote zur Auferstehung

Aus weltlicher Sicht war die Sache bisher klar: Das Leben ist endlich, der Tod unendlich. Folgt man den Visionen der sogenannten Kryonik, soll das Gegenteil schon bald der Fall sein. Menschen lassen sich postmortal konservieren, um am Tag X mithilfe der Biochemie ins Leben zurückkehren zu können. Ein Zugewinn von mehreren Jahrzehnten wird in Aussicht gestellt. Entsprechend warten bereits tausende verstorbene, in Eisblöcke eingefrorene Körper auf den Augenblick ihrer Auferstehung. Welche Vorstellungen von Leben und Tod liegen solchen Angeboten zugrunde? Verabschieden sich Ablebende bald nur noch in den Sonderurlaub? Der Tod als Sabbatical? Oder erleben wir eine medizinische Renaissance christlicher Glaubensinhalte?

Regie: Felicitas Ott

Artikelinfo
Artikel-Nr.: 8558
Erscheinungstermin:25.11.2015
Produktionsjahr:2015
Autor/In:Daniel Hornuff
Sprecher/Innen:Christian Nickel, Klaus Hemmerle, Abak Safaei-Rad
Länge/Umfang:51 Minuten
Format:MP3