Oscar Pettiford Lost Tapes 1958-59 Vinyl-Edition

Artikel-Nr.: 2622

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage


16,7% gespart

Statt: 23,90 €

19,90 €


1958 kommt Oscar Pettiford das erste Mal nach Deutschland und kann kaum fassen, wie enthusiastisch seine Musik hier aufgenommen wird. Nicht dass ihm Erfolg bislang verwehrt gewesen wäre – war er doch schon vor dem Durchbruch von Charlie Parker in seinem Quintett mit Dizzy Gillespie ein Bebop-Pionier gewesen. Ein neues Zeitalter des Jazz bricht an und mit ihm wird der Bass zum Solo-Instrument.

In Stuttgart trifft Pettiford Joachim-Ernst Berendt, der ihn zu Studioaufnahmen einlädt und ihm die besten Solisten besorgt, die man damals in Europa finden konnte: Hans Koller und Attila Zoller; Dusko Goykovich, Hans Hammerschmid, Rolf Kühn. Aus Paris kommen Kenny Clarke und Lucky Thompson. Alle rühmen seine melodischen Ideen, sein federndes, swingendes Spiel. Zwischen Herbst 1958 und Sommer 59 entstehen historische Aufnahmen – Standards meist, die den wechselnden Ensembles harmonische Orientierung bieten. Flott und doch elegisch beginnt Pettiford im Duo mit Goykovich Gershwins But Not For Me; hauchzart Lucky Thompson in Sophisticated Lady; dann Koller mit einem coolen The Nearness Of You und ein Bass-Solo; All The Things You Are – hier zeigt Pettiford, was er auf dem Cello kann.

Pettiford zieht nach Baden-Baden, dann nach Kopenhagen, spielt rastlos – wie von einer Ahnung getrieben. Im September 60 stirbt er an den Folgen eines Autounfalls. Die Kollegen spielen Charity-Konzerte für Pettifords Kinder, deren Wohlergehen ihm stets das Wichtigste war – hatte er doch selbst dreizehn Geschwister.

Titelliste:
01 But Not For Me
02 Sophisticated Lady
03 A Smooth One
04 O.P.
05 A Minor Plus A Major
06 Poor Butterfly
07 Anusia
08 My Little Cello
09 The Nearness Of You
10 Atlantic

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Vinyl / LP-Ausgabe

1 LP

Artikelinfo
Artikel-Nr.: 2622
Medium LP
Erscheinungstermin:April 2013
Statt: 23,90 €
19,90 €

Statt: 23,90 €
19,90 €